„Überall ein bisschen zu Hause“ - Gespräche zum interkulturellen Potenzial des Theaters

Nathalie Bloch widmet sich in ihrem dichten Interviewband „Internationales Theater und Inter-Kulturen. Theatermacher sprechen über ihre Arbeit“ dem großen Spannungsfeld interkultureller Theaterarbeit und zeigt, dass „niemand seine Identität verliert, wenn er sich dem Anderen öffnet“ (aus dem Gespräch mit Frie Leysen)

Weiterlesen: „Überall ein bisschen zu Hause“ - Gespräche zum interkulturellen Potenzial des Theaters

Eine Ahnung von Fremdheit

Das Theaterkollektiv Voll:Milch aus Hildesheim macht Theater von und mit drei sudanesischen Geflüchteten, das mehr erreichen will als Betroffenheit: „Refugee Homecare : Flüchtige Heimatpflege : أديهوفرصة" zeigt unbequeme Wahrheiten.

Weiterlesen: Eine Ahnung von Fremdheit

Zuschauerbefragung bei Straßentheaterfestivals

Woher kommen die Besucher der Straßentheaterfestivals – aus der Stadt, der Region oder von weiter weg? Welche Altersgruppen sind auf Festivals unterwegs?

Diesen und anderen Fragen ging Bundesverband Theater im öffentlichen Raum in ihrer kürzlich erschienenen Zuschauerbefragung auf den Grund. Alle Ergebnisse der Studie können hier eingesehen werden.

 

Über einen neuen Trend - Theater ohne Bühne

Viele Künstler der Freien Szene kehren in den letzten Jahren der Bühne den Rücken. Sie bevorzugen die Inszenierung in theaterfernen Umgebungen und dehnen anscheinend die Aufführung über den Kunstraum hinaus. Aber ändert sich dadurch wirklich das Verhältnis zwischen Zuschauer, Darsteller und Welt? Verschwindet die Institution Theater, wenn sie sich unsichtbar macht?

Weiterlesen: Über einen neuen Trend - Theater ohne Bühne

„Gemeinsam Gutes Anstiften“ - Die Bürgerstiftung Hildesheim fördert die Freie Theaterszene

Zum vierten Mal ehrte die Bürgerstiftung Hildesheim im Juli 2015 Theatergruppen der freien Szene. Im Foyer des Theaterhauses lag der Fokus auf den PreisträgerInnen und ihren Arbeiten, auf ein aufwendiges Rahmenprogramm wurde verzichtet. Der „Förderwettbewerb für Freie Theatergruppen“ wird in Kooperation der Bürgerstiftung mit der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung vergeben, um, so Dr. Hans-Peter Geyer vom Vorstand der Bürgerstiftung, die „immense Breite der Theaterszene in Hildesheim“ besonders wert zu schätzen.

Weiterlesen: „Gemeinsam Gutes Anstiften“ - Die Bürgerstiftung Hildesheim fördert die Freie Theaterszene