Freies Theater in Deutschland – auf der Suche nach neuen Formen des Theaters

"In jenem permanenten Neu-Erfinden des Theaters – auf der Ebene der Ästhetik wie des Produzierens – liegt das besondere Potenzial eines Freien Theaters."

Annemarie Matzke, Mitglied des Performance-Kollektivs She She Pop und Professorin für Gegenwartstheater an der Universität Hildesheim, gibt in ihrem Artikel auf der Webseite des Goethe Instituts einen Überblick über die Bedeutung des so genannten Freien Theaters für die deutsche Theaterlandschaft - dessen wichtigste Plattform, das Impulse Festival, aktuell vor dem Aus steht.


Der Artikel kann hier nachgelesen werden.

 

Keine Zukunft ohne Impulse - Wir brauchen die Impulse Theater Biennale! Offener Brief an die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft

Über 100 Tanz- und Theaterschaffende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum fordern in einem offenen Brief an die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, den Erhalt der »Impulse Theater Biennale«

Die Unterzeichner_innen zeigen sich „entsetzt..., dass der Impulse Theater Biennale wegen mangelnder finanzieller Unterstützung das Aus droht“. Sie fordern „das Land Nordrhein-Westfalen und den Bund auf, schnell eine Lösung zu finden: Die Impulse Theater Biennale muss dauerhaft gesichert – und damit auch der großen Bedeutung freien Theaters Rechnung getragen werden!“

Unterzeichner_innen des Briefes sind namhafte Tanz- und Theaterschaffende, Festivalleiter_innen, Intendant_innen, Wissenschaftler_innen sowie zahlreiche Verbände.


Wortlaut und Unterzeichner_innen des briefes finden sich hier.

 

tanz + theater machen stark

Das Programm "tanz + theater machen stark" des Bundesverbands Freier Theater geht in die zweite Runde. "tanz + theater machen stark" ist ein im Rahmen der bundesweiten Initiative "Kultur mach stark" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördertes Programm, das freie Theaterprojekte fördert, die sich an benachteiligte Jugendliche wenden. Auf der programmeigenen Webseite www.buendnisse.freie-theater.de finden sich ausführliche Informationen über die Ausschreibung und die geförderten Projekte.

 

Mehr Biss & Schärfe: Die IG Freie Theaterarbeit

Die IG Freie Theaterarbeit vertritt die freien Theater und Theatergruppen Österreichs. Eine im Januar erscheinende Broschüre blickt über die Hauptstadt Wien hinaus und berichtet von der Situation in den Bundesländern Österreichs. Gleichzeitig macht sich die IGFT erneut auf den Weg, um "um überall im Land vor Ort Know-how und Expertise auszutauschen und an einer neuen Positionierung der freien Szene zu arbeiten."


Hier geht's zur Ankündigung der IGFT-Tour durch Österreich.

 

 

Die Freie Szene braucht endlich legale und professionelle Arbeitsbedingungen! I Pressemitteilung der IG Freie Theaterarbeit Österreich

 

In Österreich geht der Kampf um eine gerechte Theater-Förderungspolitik weiter: Die IG Freie Theaterarbeit fordert in ihrer Pressemitteilung vom 11.12.2013 grundlegende Strukturveränderungen, die den den freien Sektor und die post-migrantische Kultur miteinschließen.

Weiterlesen: Die Freie Szene braucht endlich legale und professionelle Arbeitsbedingungen! I Pressemitteilung...