Freischwimmer. Plattform für junges Theater

 

Sehr geehrte Damen und Herren

 

junge Wilde, frische Töne, freie Radikale – dafür steht seit 2005 das jährlich stattfindende Freischwimmer-Festival, ein Gemeinschaftsprojekt von FFT, Sophiensaele Berlin, Kampnagel Hamburg, brut Wien und Theaterhaus Gessnerallee Zürich. Hier zeigt sich das Theater der Zukunft!

Künstler(gruppen) wie Monstertruck, andcompany&Co., White Horse, Marcus Droß, Anna Malunat u.a. fanden hier in der Vergangenheit erstmals überregionale Aufmerksamkeit, bevor sie sich ihren Platz in der deutschsprachigen Theaterlandschaft sicherten.

Sechs junge Theaterteams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden eingeladen, ihre künstlerische Position zum Thema ‚Schock’ zu formulieren.

"Man könnte glatt empfehlen, dem Festival nachzureisen, so bunt, so rund, so dicht ist das Tableau." (Tagesspiegel)

Wir möchten Sie sehr herzlich zur Eröffnung des diesjährigen Freischwimmer-Festivals am 19.1. um 19 Uhr im FFT Juta mit "Ich bin nicht wirklich die Gefahr" (Turbo Pascal)/ "Aufplatzen" (Rabtaldirndln) einladen.

Das weitere Programm des Festivals entnehmen Sie bitte unseren Internetseiten www.forum-freies-theater.de

Bitte reservieren Sie Ihre Karten im Betriebsbüro des FFT (T. 0211-87 67 87-18)

Mit freundlichen Grüßen

 

Kathrin Tiedemann

 

 

Freischwimmer

 

Plattform für junges Theater

FFT 19.1. – 24.1.2010

 

Freischwimmer, Plattform für junges Theater ist ein Gemeinschaftsprojekt von Sophiensaele Berlin, FFT Düsseldorf, Kampnagel Hamburg, brut Wien und Theaterhaus Gessnerallee

 

Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds Berlin, des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf, der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, der Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur Österreich, der Kulturabteilung der Stadt Wien, der Stadt Zürich Kultur, der Fachstelle Kultur Kanton Zürich und von Migros Kulturprozent.