Schaukasten

"Welttag des Theaters für junges Publikum" am 20.03.2015

Anlässlich zum "Welttag des Theaters für junges Publikum" am 20. März 2015 und zum 50-jährigen Geburtstag der ASSITEJ geben die ASSITEJ-Präsidentin Yvette Haride, die Friedensnobelpreisträgern 2014 Malala Yousafzai und die "UNESCO Artist for Peace"- Künstlerin Guila Clara Kessous Statements zur Bedeutung des Theaters für junges Publikum. In den Statements gehen sie darauf ein, was die ASSITEJ bisher geleistet hat und wie der Weltverband zukünftig noch mehr Kindern und Jugendlichen Wege ins Theater ermöglichen kann.

Hier geht es zu den Statements:
Yvette Hardie: http://www.assitej-international.org/media/96638/message_ok.png
Malala Yousafzai & Guila Clara Kessous: http://www.assitej-international.org/media/96644/message_malalayguila.png

Augenblick mal! 13. Deutsches Kinder- und Jugendtheater-Treffen | 21. bis 26. April 2015 in Berlin |

 

Vom 21. bis 26. April 2015 findet das 13. Deutsches Kinder- und Jugendtheater- Treffen "Augenblick Mal!" in Berlin statt. Im Rahmen des Festivals sind insgesamt zehn herausragende Inszenierungen des deutschen Kindertheaters und Jugendtheaters und zwei aus dem europäischen Ausland zu sehen. Des Weiteren wird zum ersten Mal im Rahmen des Festivals das "Artistic Gathering 2015" der Internationalen ASSITEJ ausgerichtet, bei dem Fachleute aus aller Welt in Berlin zusammen kommen, um sich die Inszenierungen anzuschauen und sich darüber auszutauschen. Zudem feiert die ASSITEJ im Rahmen des Festivals ihr 50 - jähriges Bestehen.

Hier geht es zum Programm

www.augenblickmal.de I http://www.assitej.de/

"Wie grenzenlos ist Kunst?" am 03.03.15 beim Festival "Offene Welt" in Ludwigshafen

Im Rahmen des internationalen Festivals „"Offene Welt"“ in Ludwigshafen, das
vom 26.02.15 bis zum 03.03.15 stattfindet, moderiert Prof. Dr. Wolfgang
Schneider die Podiumsdiskussion „"Wie grenzenlos ist Kunst?"“ am 03.03.15 um
17.30h im Gläsernen Foyer des Theaters am Pfalzbau. Zentrale Frage der
Diskussion ist, wie Interkulturalität in das künstlerische Schaffen
integriert werden kann und auf der Bühne sichtbar wird, ohne das
beispielsweise Sterotype oder Klischees dargestellt werden.
Das Festival „"Offene Welt“" ist ein neu entstandenes Festival für die Stadt
Ludwigshafen und der Region. Es thematisiert die Chancen und Konflikte, die
im Zusammenleben von 140 Nationen in der Region entstehen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Am 02.01.2015 erscheint das Jahrbuch von "IXYPSILONZETT"

 Generation IX, YPSILON oder ZETT?

 

 Theater für junges Publikum zwischen Last des Erbes und Lust auf Zukunft

 

 Editorial von Wolfgang Schneider

 

 Es heißt, Zukunft will gestaltet werden. Fragt sich nur, wer das machen soll. Und was das für das Kinder- und Jugendtheater bedeutet – künstlerisch und personell. Wer sind die nächsten Macher, was will sie und wie geht sie mit der Last des Erbes um. Kommt es zum Clash of Generations?

Weiterlesen: Am 02.01.2015 erscheint das Jahrbuch von "IXYPSILONZETT"

Vom 01.02.2015 bis zum 03.02.2015 findet in Leipzig "4. Boxenstopp - Werkstatt junger Autoren" statt.

 Vom 01.02.15 bis zum 03.02.15 werden am Theater der jungen Welt in Leipzig beim "4. BOXENSTOPP LEIPZIG – Werkstatt der Autoren", drei durch Stipendien geförderten Texte um die Begeisterung von jungem Publikum und Fachleuten ringen. Die Ergebnisse der drei Boxenstopp-Tage fließen anschließend in die weitere Arbeit an den Texte ein. Im Folgenden richtet sich Prof. Dr. Wolfgang Schneider mit einem Grußwort an "BOXENSTOPP":

Weiterlesen: Vom 01.02.2015 bis zum 03.02.2015 findet in Leipzig "4. Boxenstopp - Werkstatt junger Autoren"...